12 Stunden Spinning® Marathon 2014

Text: Stefan Rohde

Schellen Sau e.V. rief und viele kamen

Am vergangenen Samstag fand im Wasserburger Fitnessstudio „Fit & Fun“ der Zwölfstunden-Spinning® Marathon statt, der zum dritten Mal von dem gemeinnützigen Verein „Schellen Sau e.V.“ veranstaltet wurde. Die hervorragende Organisation der letzten beiden Jahre hatte sich herumgesprochen, so dass die Zahl der Anmeldungen wieder übertroffen wurde.

Und was ist ein Spinning®marathon? Bei dieser Veranstaltung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, zwölf Stunden von Instruktoren animierte Spinning®stunden zu genießen, untermalt von rhythmischer und motivierender Musik. Es waren rund 150 Personen gemeldet bzw. nahmen spontan teil, davon ca. 80, die über die gesamte Distanz fahren wollten. Und die meisten davon hielten auch durch. Wer sich diese lange Distanz nicht zutraute, konnte sich mit Freunden oder Arbeitskollegen als Team ein Rad teilen und so am Marathon teilnehmen. So kann praktisch jeder mitmachen.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist, einerseits den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, in einer großen Gruppe eine lange Ausdauerbelastung zu erleben. Die ganze Distanz durchzuhalten fällt auf jeden Fall leichter, wenn man durch Mitfahrer und Instruktoren immer wieder motiviert wird. Die glücklichen Gesichter der Teilnehmer am Ende der Veranstaltung zeigten, dass dieses Vorhaben vollständig geglückt war.

Andererseits ist Schellen Sau e.V. ein gemeinnütziger Verein, der Kinder und Bedürftige aus der Region unterstützt, wenn Hilfe benötigt wird. Und für diese Hilfe benötigt der Verein Geld, um Hilfsprojekte auch finanzieren zu können. So konnten durch die Startgebühren sowie Sponsorengelder und weitere Spenden rund 4000 Euro erlöst werden.

Vor allem gilt der Dank den Sponsoren und Unterstützern, die mit Geld- und Sachleistung den Marathon unterstützten und diesen letztendlich erst möglich machten. Ebenso den Helfern, die sich hinter den Kulissen um das Wohl der Teilnehmer bemühen.

Jetzt wird der Verein die nächsten Projekte angehen. Am 5. April veranstaltet er ein Benfiz-Schafkopfturnier. An Christi Himmelfahrt werden die „Radlverrückten“ wieder von Wasserburg an den Gardasee an einem Stück radeln, ein Schellen-Sau-Team nimmt am legendären Bergrennen „Glocknerkönig“ teil und der Saisonhöhepunkt ist die Fahrt „Eintausend Kilometer in 60 Stunden“ Mitte Juni.

Wir freuen uns, wenn Du diesen Beitrag teilst.
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare.

  1. kurt deliano sagt:

    Servus Schellen-Sau Team,
    war wieder ein super Event von euch – herzlichen Dank, daß wir schwitzen durften :-)

    Sind tolle Fotos auf eurer Homepage. Wenn man einige als Erinnerung runterladen will, sind sie allerdings nur sehr klein zu speichern.

    Wie kann man an ein paar Fots gelangen ?
    Grüße, Radlfreak (Kurt) aus Haag

  2. Claudi sagt:

    Hallo liebes Schellen-Sau Team,

    vielen Dank das Ihr unserem Team heute im Büro den Tag so versüßt habt! Der Event war wieder mal klasse und Euer Einsatz motiviert uns alle sehr :) Erholt Euch von dem tollen, aber sicher auch arbeitsintensiven Wochenende – Euer Star Trac Deutschland Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Schutz vor SPAM: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Schellen Sau e.V.