5. Schellen Sau Spinning® Marathon 2016

150 Teilnehmer radeln 12 Stunden für den guten Zweck

Für die Spinning-Fans aus Nah und Fern gehört der Schellen Sau Spinning® Marathon im Fit und Fun in Wasserburg inzwischen zum festen Bestandteil des Sportkalenders. So verwundert es nicht, dass viele “Stammradler” unter den 150 Teilnehmer waren. Aber auch zahlreiche neue Gesichter konnten die Organisatoren vom Verein Schellen Sau in der zur Spinningarena umfunktionierten Badmintonhalle des Sportparks Fit und Fun begrüßen. Trotz der teilweise widrigen Straßenverhältnisse kamen die Radler bis aus Innsbruck, Schladming, Baden Württemberg, Erding, Unterfranken und dem Bayerischen Wald nach Wasserburg.

Pünktlich um 9 Uhr gab der 2. Vorstand Michael Köhldorfner aus Schnaitsee den Startschuss zur ersten Stunde unter der Leitung von Ingrid Lowka, und die Schwungscheiben der 130 Spinning-Bikes setzten sich in Bewegung, um 12 Stunden lang am Laufen gehalten zu werden. 11 Instruktoren, die bis aus Berlin und der Schweiz anreisten, hatten sich wieder ein abwechslungsreiches Musik- und Trainingsprogramm überlegt, um die Sportler bei Laune zu halten. Ein Großteil der Teilnehmer hatte sich das Ziel gesteckt, die 12 Stunden alleine zu bewältigen. Andere teilten sich ein Radl mit Freunden. So kam jeder auf seine Kosten und erlebte wieder eine abwechslungsreiche und kurzweilige Sportveranstaltung.

Natürlich verbrauchen die Sportler in 12 Stunden jede Menge Kalorien. Um diese wieder aufzufüllen, hatten die Veranstalter wieder für reichlich Verpflegung wie Kartoffelsuppe, Kaiserschmarrn, Lasagne, Kuchen, Obst und Gemüse gesorgt, die das Küchenteam rund um die Uhr bereit hielt. So wundert es nicht, dass die Teilnehmer ganz besonders die “spitzenmäßige Verpflegung” und die “tolle und familiäre Atmosphäre” lobten.

Am Ende der 12 Stunden Spinning bedankte sich der 2. Vorstand Michael Köhldorfner bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen hatten. Allen voran galt sein Dank Hans Enzinger vom Fit und Fun für die kostenlose Überlassung der Halle, Sauna und Küche, der Sparkasse für die großzügige Spende und der Firma Zosseder für die Unterstützung beim Transport der Bikes von den umliegenden Fitness-Studios wie Fitnessalm Bad Endorf, Sportstadl Amerang, Babensham, Dorfen und Taufkirchen nach Wasserburg. Er sagte: “Ohne die freiwilligen Helfer wäre ein Event dieser Größenordnung nicht zu stemmen. Es ist überwältigend, wie hier alle an einem Strang ziehen und den sozialen Hilfsgedanken von Schellen Sau mittragen.”

Neben der sportlichen Betätigung steht bei der Veranstaltung eben auch der soziale Aspekt im Vordergrund. Der Erlös in Höhe von rund 3000 Euro fließt in die Spendenkasse von Schellen Sau. Damit kann der Verein hilfsbedürftigen Kindern und ihren Familien aus der Region unter die Arme greifen. Aber auch das soziale Netzwerk wird hier weiter geknüpft. So waren unter den Teilnehmern Mitglieder von radeln und helfen aus Garching, die mit ihrem 24 Stunden Radrennen selbst Spenden sammeln. Das Kirchmaier Cycling Team und das Team Spinsi aus Erding engagieren sich als Botschafter für die Organisation Muskeln für Muskeln.

Wir freuen uns, wenn Du diesen Beitrag teilst.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schellen Sau e.V.